Kostenlos beraten lassen (Mo–Fr 8–17 Uhr) +49 345 68130620

 

Verkehrslastentabelle


Estrichnenndicken auf Trittschalldämmung bzw. Rohrüberdeckung bei Fußbodenheizung in Abhängigkeit von der Nutzlast und der Festigkeit

 

Verkehrslastentabelle

Bei Flächenlasten ≤ 3 kN/m2 und Einzellasten ≤ 2 kN darf die Zusammendrückbarkeit der Dämmschicht max. ≤ 5 mm, und bei höheren Lasten ≤ 3mm betragen. Bei Estrichen auf FBH muss die Rohrüberdeckung bei CT/ CA - F4 mindestens 45 mm und bei CAF-F4 mind. 40 mm betragen. Die Nenndicke unter Stein und keramischen Belägen muss bei CAF mind. 40 mm und bei CT-CA Estrichen mind. 45 mm betragen. Bei Estrichen mit geringerer Dicke muss eine Prüfung auf Tragfähigkeit und bei Stein und keramischen Belägen auch auf Durchbiegung durchgeführt werden. CAF Estriche können mit einer Mindestdicke von 35 mm eingebaut werden. Bei Nutzlasten > 5,0 kN/m2 sind die Estrichdicken vom Planer festzulegen. Bei Einzellasten sind für deren Aufstandsflächen im Allgemeinen zusätzliche Überlegungen erforderlich. Dasselbe gilt für Fahrbeanspruchung. Diese Druckschrift ist lediglich eine Arbeitshilfe und unterliegt nicht der Beratungshaftung. Die genauen Estrichdicken müssen vom Planer im LV vorgegeben werden.